Mein schönstes Bild 2017
Wieder einmal war die Hütte, sprich der geräumige Klubraum des TC Flipper Westsachsen e.V. (TCF) im Tauchzentrum Giegenstein, „gerammelt“ voll. Eingeladen hatte am 07. April die Fotogruppe des TC Flipper Westsachsen e.V. zu ihrer traditionell alljährlichen Veranstaltung „Mein schönstes Bild“. 27 Mitglieder des Vereins und des TC Manta (TCM) Zwickau sowie einige Kinder warteten gespannt auf die Bilder von sage und schreibe 15 Fotografen. Jeder hatte vor Beginn ein Unterwasserfoto und ein Bild abgegeben, das über der Wasseroberfläche geschossen wurde, aber einen Bezug zum Wasser haben musste. Gewertet wurden die Bilder von allen Anwesenden. Die Qualität der eingereichten Bilder war erfreulich hoch, so dass die Wahl bei der Bewertung allen Teilnehmern nicht leicht fiel.
Bei den Unterwasseraufnahmen setzte sich schließlich Peter Schuchardt souverän mit einer schönen Schildkröten-Aufnahme durch. Mensch Peter, mach weiter so! Bei den Überwasserfotos hatte Elke Schumann erneut die Nase vorn. Elke – super! Geschickt hatte sie am heimischen Gartenteich eine Kröte zusammen mit zwei Seerosenblüten aufs Bild gebracht. Natürlich gab es wie immer während der Veranstaltung auch etwas zu „futtern“.
Das Wort Verein lässt sich sehr gut mit dem Wort Leben kombinieren, woraus dann das Wort Vereinsleben wird. Selbstkritisch wird mancher Tauchverein schon festgestellt haben, dass es damit früher mal sehr viel besser bestellt war, obwohl es manche Vereine ja noch gar nicht so lange gibt. Unter dem Gesichtspunkt kann man den Leuten, die aus Freude an der Sache noch sowas organisieren, im konkreten Fall Rainer Unger, dem Chef der Fotogruppe des TC Flipper, nur einmal mehr danken.
 
Ergebnisse
Unterwasserfotos: 1. Platz Schuchardt, Peter TCM
                    2. Platz Rödel, Regina TCM
                    3. Platz Unger, Rainer TCF
 
Überwasserfotos:
                   1. Platz  Schumann, Elke TCM
                    2. Platz Schuchardt, Peter TCM
                    3. Platz Müller, Michael TCF
 
Anerkennung:  Steinbach, Alena

Unter anderen Rahmenbedingungen wird es diese Veranstaltung auch 2018 geben. Mit anderen Worten, Flippers und Mantas, ihr habt alle ein Jahr Zeit, nächstes Jahr wieder mit so schönen Bildern allen Teilnehmern und Zuschauern Freude zu bereiten.

Dietmar Steinbach/ TC Flipper Westsachsen EV.+TC Manta Zwickau e.V.

Schuchardt UW

Bester Teilnehmer am Wettbewerb war Peter Schuchardt vom TC Manta Zwickau.

Rödel Regina UW

Zum  „Mannschaftssieg“ vom TC Manta Zwickau bei den Unterwasserfotos sorgte auch Regina Rödel.

unbenannt-10
unbenannt-14

Jahr für Jahr ist es Rainer Unger vom TC Flipper Westsachsen und Klaus Rödel vom TC Manta Zwickau zu verdanken, dass dieser schöne Leistungsvergleich seine Fortsetzung findet.

Unger UW

Bild: Rainer Unger

unbenannt-17
Schumann Elke Ü

Bild: Elke Schumann

Ostertauchen 2017 des TC Flipper Westsachsen e.V.
Genau 45 Besucher fanden sich am Karfreitag zum diesjährigen Ostertauchen im Tauchzentrum Giegenstein ein, davon 12 Sporttaucher aus Pößneck in Thüringen. Andreas Bretschneider und Erick Franke vom Tauchclub SUBMARIN Pößneck gelang auch das beste Unterwasserfoto vom Maskottchen der Veranstaltung, dem „Gigihasi“. Halb Hase und halb Fisch, galt es dieses Fabelwesen aus Blech möglichst vorteilhaft zu fotografieren. Große Anerkennung fanden allerdings alle Unterwasserfotografen, die unter der Wasseroberfläche bei gerade mal sieben Grad Celsius versuchten kreativ zu sein.
Danach ging es über der Wasseroberfläche richtig lebhaft zu. Viele Teilnehmer am Ostertauchen versuchten sich zunächst im Eier-Zielwerfen. Keine Sorge, die Wettkampfgeräte waren aus Plaste. Viel Gelächter gab es bei der nächsten Disziplin: Einschlagen eines Nagels mit einem Hammer aus einem Stück Rohr mit Stiel. Wer dabei „ewig“ brauchte,  konnte beim Bewältigen eines Parcours aus verschiedenen Geschicklichkeitsdisziplinen wieder Punkte gutmachen. Für die vierte und letzte Disziplin wurden vorher 1700 Kaffebohnen in einem entsprechend großen Glas deponiert. Die Anzahl der Bohnen musste von den Wettbewerbsteilnehmern geschätzt werden. Bei Zahlenangaben zwischen 500 und 5000 kamen einige Kaffesachsen der tatsächlichen Anzahl am nächsten.
Sieger in der Kombinationswertung und damit „Eierkönig“ wurde schließlich Gabor Kraus vom heimischen TC Flipper.
Auffällig und erfreulich an diesen Veranstaltungen ist, dass sich immer mehr „Nichttaucher“ daran beteiligen, was von den Organisatoren auch angestrebt wird.
 
Dietmar Steinbach/ TC Flipper Westsachsen e.V.
 

Walpurgisfeuer neu _001
20170414_120140
20170414_115715
Foto 14.04.17, 15 13 03
IMG_1601
Banner
imagesCATEUVX4